Spitzkohl mit Belugalinsen und Schafkäse

Linsen enthalten, wie alle Hülsenfrüchte, einen relativ hohen Anteil der Aminosäure Lysin, dafür aber einen geringen Anteil der Aminosäure Methionin.
Für die biologische Wertigkeit der Proteine ist jedoch ein ausgewogenes Vorhandensein aller 8 essentiellen Aminosäuren ausschlaggebend. Aus diesem Grunde sollte man Hülsenfrüchte immer mit Nahrungsmitteln, die reich an Methionin sind, kombinieren. Dazu zählen Reis, Mais und alle Getreidesorten.

Zutaten für 4 Personen:
250 g Beluga Linsen
1 kleiner Spitzkohl oder Braunschweiger Kraut (ungefähr 500g)
100 g Schafkäse
2 Orangen
1/2 Bund frische Minze
Salz, Pfeffer, Olivenöl, Weißweinessig, Kümmel

Zubereitung:
Linsen in ungesalzenem Wasser zirka 13 min kochen. Sie sollen nicht zu weich werden sondern noch bissfest sein. In der Zwischenzeit das Kraut waschen und in Streifen schneiden. Die Orange schälen und in mundgerechte Stücke zerteilen. Minze waschen und hacken.

Sobald die Linsen etwas abgekühlt sind die Zutaten vermengen und mit einer Marinade aus Weißweinessig, Salz, Pfeffer, ein wenig Kümmel und Olivenöl abschmecken. Zum Abschluss Schafkäse darüber bröseln oder in kleinen Stücken darauf verteilen.


Autor: Susanne

Ernährungswissenschafterin und Kinesiologin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: